Bist du so mutig wie Beate Uhse? Erotische Fotografie at it`s best

Von | in Shooting Tipps |

(24 Bewertungen)

Shades of Grey, Sex & the City und Secret Diary of a Callgirl – Frauen sprechen nicht nur im TV offen über ihre Sexualität. Das Thema ist auch im realen Leben salonfähig und omnipräsent. Erotikartikel sind kein peinliches Thema mehr, sondern Lifestyle-Accessoires. Nur wenn es um den eigenen Körper geht, werden viele Frauen eher zurückhaltend – sie fürchten um vermeintliche Makel. Das STUDIOLINE EROTIC SPECIAL will genau diese Frauen beweisen, dass die Befürchtungen unbegründet sind. In Szene gesetzt mit Accessoires, sponsored by Beate Uhse, sieht jeder Körper erotisch, elegant und sexy aus.

Beate Uhse und Erotik für Frauen

Sie wurde geboren in einer Zeit, in der Frau häufig die Rolle des Heimchens am Herd übernahm, um gut durchs Leben zu kommen. Ihr Anliegen war es, diese Rolle zu ändern und sie lebte es vor: die erste Kunstflug-Pilotin, Speerwerferin, Pionierin in Sachen Aufklärung über Verhütung und Großunternehmerin. Beate Uhse – eine starke, provokative Frau, die viele Widerstände überwand und heute zu Recht als „Mutter Erotik“ gefeiert wird. Nach einer längeren Zeit mit etwas schmuddeligem Image strahlt das Unternehmen Beate Uhse heute in weiblichen Formen und Farben und spricht gezielt Frauen an. Frauen jeden Alters, jeder Größe und jeden Körperumfangs. Alle Frauen, für die prickelnde Erotik kein Fremdwort ist. Und Frauen, die sich durchaus vorstellen können, sich einmal erotisch fotografieren zu lassen.

STUDIOLINE PHOTOGRAPHY und erotische Fotografie

Sexy Frau mit Maske liegt auf Bett

Die erotische Fotografie wird in der Branche als einer der größten Herausforderungen gesehen. Und der Akt gilt spätestens seit Helmut Newton als hohe Schule, an der Fotografen ihr Können messen. In den STUDIOLINE-Fotostudios deutschlandweit vergeht kein Tag, ohne dass sich jemand unbekleidet vor die Linse setzt. Die Studios sind dementsprechend gut auf Akt-Fotoshootings vorbereitet, schaffen die richtige Atmosphäre und bewahren die Intimsphäre jedes Kunden. Die Frauen, die sich hier ausziehen? Eine Frau mit schönen üppigen Kurven, eine andere mit wunderbar sinnlichen Lippen und eine weitere mit den schönsten Armen, die wir je gesehen haben.

Auf den Ausschnitt kommt es an – nicht aufs Dekolleté

Sexy Frau mit Maske

Frauen denken bei erotischen Fotos gerne an volle Busen und makellose Körper, an denen kein Gramm zu viel haftet. Erotik-Fotografen wissen es besser: Erotik liegt nicht in der Perfektion eines Körpers, sondern im richtigen Verhältnis von Zeigen und Verdecken, denn so bleibt immer Platz für die Fantasie! Hände, Dessous und Schatten zeigen und verdecken nur genau so viel, wie sie sollen. Ein sexy Foto kann auch durch ein richtig in Szene gesetztes Detail entstehen: So kann ein Rücken, eine Schulter oder nur ein Blick, verdeckt durch eine hübsche Maske, unwahrscheinlich erotisch wirken und ein Prickeln erzeugen.

Entdecke die Erotik deines Körpers

Unsere Fotografen gehen beim Fotoshooting individuell auf ihr Model ein. Für gewöhnlich verliert dabei mit der Zeit auch die unsicherste Frau ihre Hemmungen und fühlt sich wohl vor der Kamera. Beim neuen EROTIC SPECIAL Fotoshooting nehmen die Fotografen von STUDIOLINE sich jetzt zwei Stunden Zeit und setzen stilvolle Accessoires von Beate Uhse ein. So gibt es noch mehr Möglichkeiten zum Experimentieren. Fesseln, Peitsche oder Maske wirken dabei wunderbar geheimnisvoll und regen die Fantasie an.

Sei also nicht zu kritisch mit dir selbst und probiere es doch einfach mal aus. Spätestens während des Fotoshootings wirst du die Vorzüge deines Körpers kennen lernen. Weiche Haut, ein roter Mund, zarte Hände, eine kurvige Silhouette: Jeder weibliche Körper ist das schönste Motiv für ein sinnliches Bild. Noch etwas Mut à la Beate Uhse dazu und einem sexy Foto steht nichts mehr im Weg. Trau dich was! Provoziere ein bisschen! Entdecke die schönsten Seiten an deinem Körper und wir setzen sie gemeinsam in Szene.

Erotische Frau mit Peitsche

Vorbereitung für dein erotisches Fotoshooting

Keine Frau kann von jetzt auf gleich erotische Fotos schießen lassen. Jedoch sind Frauen Meisterinnen der guten Vorbereitung und das ist in diesem Fall Gold wert. Der Termin ist gebucht, Zeit sich in Stimmung zu bringen:

Motive heraussuchen: Spätestens wenn der Termin steht, wirst du sowieso deinen Blick geschärft haben und jedes Bild, das du siehst nach seinem Erotik-Faktor abchecken. Lass dich inspirieren, indem du im Internet herumstöberst und deiner Fantasie freien Lauf lässt – schau ruhig auch im Beate Uhse Shop vorbei.

Vorgespräch mit dem Fotografen: Wenn du dir schon viele erotische Fotografien angesehen hast, schwirrt dein Kopf wahrscheinlich etwas oder du platzt vor lauter Ideen. Beim Vorgespräch mit dem Fotografen könnt ihr deine Gedanken einmal sortieren. Gemeinsam einigt ihr euch auf die Motive und besprecht schon einmal den Ablauf.

Sexy Frau gefesselt auf Bett

In Stimmung kommen beim Dessous-Kauf: Suche deine Lieblingsdessous heraus oder geh shoppen! Nimm dir dafür richtig Zeit und probiere ruhig auch etwas Ungewohntes, Neues aus. Bring dich in die richtige Stimmung und fühl die unterschiedlichen Stoffe auf der Haut. Betrachte dich in der Umkleidekabine nicht zu kritisch! Dieses Licht killt jede Erotik und schmeichelt keinem. Im Studio wird das völlig anders sein. Auch wenn du einen Vollakt schießen lassen willst, sind Dessous keine schlechte Idee. Vielleicht möchtest du dich erstmal an die Nacktheit gewöhnen und dich langsam mit noch etwas Stoff auf der Haut annähern. Oder bestelle dir Dessous direkt von Beate Uhse und probiere sie in aller Ruhe zu Hause an.

Hier gehts zum Beate Uhse Shop

• Körperpflege: Gönn dir eine lange Dusche oder lass dir ein Bad ein. Rasiere dich am besten ein bis zwei Tage vor dem Fotoshooting in Ruhe und pflege deine Haut im Anschluss mit einer Körperlotion. Deine softe Haut kommt so auf den Fotos besonders gut zur Geltung.

• Bademantel: Bring einen Bademantel oder etwas zum Umhängen mit falls du dich vor, während und nach des Fotoshootings in etwas Vertrautes kuscheln möchtest.

• Zeit einplanen: Plane ausreichend Zeit für das Fotoshooting, die Vorbereitung und den Weg ein. Bei einem direkten Gang von der Arbeit zum Fotostudio kannst du dich abgehetzt fühlen. Das wird dem Fotoshooting nicht gerecht. Hier soll es ganz bewusst nur um dich gehen!

Schenken oder verschenken – ästhetische Fotos machen Freude

Frau Rückansicht mit Handschellen in der Hand

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Mit dem EROTIC SPECIAL Fotoshooting kannst du dir selbst oder anderen etwas ganz Besonderes schenken. Kennst du jemanden, der selbst gerne als Model die erotische Fotografie ausprobieren möchte? Dann ist das EROTIC SPECIAL Fotoshooting genau das Richtige. Wenn du selbst das Model bist, kannst du in jedem Fall stolz auf deinen Körper sein und es deinem Partner und besten Freunden zeigen. Als intime Überraschung verschenkt, machen erotische Fotos dich für den geliebten Menschen noch begehrenswerter.

Mehr aufregende Ideen für dein Fotoshooting findest du hier.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt Bewerten!