Fotowand Ideen: Kreative Tipps für DIY Deko

Fotowand Ideen: Kreative Tipps für DIY Deko

Von | in Shooting Tipps |

(24 Bewertungen)

Ob über dem Bett, im Flur oder aber im Wohnzimmer: Eine kreative Fotowand ist ein echter Hingucker in der Wohnung. Mit verschiedenen Bilderrahmen oder einer Fotocollage wird aus einer kahlen Wand dank DIY Deko schnell eine kunstvolle Wandgestaltung. Aber wie kann ich eine Fotowand gestalten? Welche Tipps helfen mir beim Dekorieren? Wir haben für dich ein paar Fotowand Ideen parat und zeigen dir, wie du deine Lieblingsfotos perfekt in Szene setzt.

Um eine Fotowand zu gestalten, solltest du dir auf jeden Fall etwas Zeit nehmen. Denn damit deine Wanddeko auch zu Farbkonzept und Einrichtungsstil passt, solltest du dir vorab ein paar Gedanken machen. Welche Rahmen soll ich wählen? Welche Fotos möchte ich aufhängen? Wie kann man eine Fotowand an der Wand befestigen? Passt meine Wandfarbe zu den Bilderrahmen? Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Bei der Auswahl der Bilder empfiehlt es sich, auch ein paar Aufnahmen in schwarz-weiß zu nehmen. Die bringen ein wenig Ruhe in das Gesamtbild.

Fotos und Bilderrahmen für neue Fotowand

Fotowand selber machen: Das brauchst du für deine neue Wanddeko

✓ Bilderrahmen in verschiedenen Größen und Farben
✓ Klebeband
✓ Nägel
✓ Hammer
✓ Zollstock
✓ Fotoabzüge und vielleicht auch Postkarten und Spruchbilder

Fotowandidee Bilderanordnung

Fotowand Ideen: So gelingt das DIY Projekt

Hast du das Material zusammen und deine Fotoabzüge und Spruchbilder eingerahmt, geht es an die Anordnung deiner neuen Bilderwand. Eine geometrische Fotowand ist dabei die klassische Variante. Lege deine Bilderrahmen am besten vorher auf dem Fußboden zurecht und probiere ein bisschen aus. Spiele mit der Anordnung und entscheide, welches Gesamtbild dir am besten gefällt.

Bildanordnungsbeispiele für deine neue Fotowand

Hast du eine sehr große Wandfläche zur Verfügung, bietet sich eine aufwändigere Wandgestaltung für deine Familienfotos an. Du musst nicht in einer starren geometrischen Anordnung bleiben. Lege die Bilderrahmen zum Beispiel in einer Ellipsen- oder Herzform zurecht. Den kreativen Ideen sind bei Fotowänden keine Grenzen gesetzt.

Bilder aufhängen: Jetzt geht es ans Dekorieren

Frau hängt Fotos an die selbstgemachte Fotowand

Hast du dich für eine passende Wandfläche und die Anordnung der schönsten Erinnerungen entschieden, ist Bilder aufhängen angesagt. Mache am besten vorher noch ein Foto von deiner Deko Idee, sodass du weißt, wo welches Bild nachher hängen soll. Markiere den Aufhängepunkt mit einem Bleistift an der Wand und nimm dir jeden Rahmen nach und nach vor. Mit einem Zollstock kannst du die Abstände ausmessen. Alternativ kannst du auch die Silhouette der Rahmen mit einem Klebeband auf die Wand bringen.

Die fertige Fotowand ist in jedem Zimmer ein echter Hingucker. Solltest du keine große Wandfläche für dieses DIY Projekt zur Verfügung haben, kannst du auch eine andere Deko Idee mit Wäscheklammern und Paketband ausprobieren. Deine Fotoabzüge (am besten im kleinen Polaroid-Format) hängst du ganz einfach an eine gespannte Schnur. Entweder befestigst du das Band an einem Kleiderbügel oder aber du spannst die Bänder kreuz und quer an der Wand und knotest sie an den Nägeln fest.

Du brauchst noch Bilder für deine DIY Fotowand?

Jetzt Termin buchen

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt Bewerten!