Menü

20.06.2017 | Fotografie

Familien-Fotoshooting-Ideen: Tipps & Tricks für ein gelungenes Familienshooting

Es gibt unzählige Gründe, sich für ein professionelles Familienfotoshooting zu entscheiden. Die lieben Verwandten sehnen sich nach einem Bild, die Kleinen wachsen viel zu schnell und auch die eigenen vier Wände wollen mit kreativen Leinwänden verschönert werden. Wenn auch du ein professionelles Shooting in einem Fotostudio abhalten möchtest, bei dem deine ganze Familie mit dabei ist, haben wir passende Tipps und Tricks, mit denen wunderschöne Erinnerungen garantiert sind.
AUTOR: Alexandra Bauer
Familien-Fotoshooting-Ideen: Tipps & Tricks für ein gelungenes Familienshooting
Obwohl die finalen Familienfotos schlussendlich locker und entspannt aussehen, so kann der Weg dorthin alle Beteiligten durchaus fordern. Die Familie sollte genug Zeit einplanen und – sehr wichtig – gute Laune mitbringen. Gerade bei Kindern muss außerdem der „Alles kann passieren“-Faktor einkalkuliert werden. Um also bereits von Anfang an entspannt im Fotostudio zu starten, kann ein bisschen Vorbereitung für die Familie Gold wert sein.

Die besten Familien-Fotoshooting-Tipps
Einem Erwachsenen lässt sich spielend einfach mitteilen, wie die Pose und der Gesichtsausdruck bei einem Shooting aussehen sollten – bei Kindern oder gar Babys kann das etwas schwieriger sein. Gerade in der Babyfotografie kann es eine Herausforderung sein, das Baby zum Lachen bringen zu können, wenn es keine Lust dazu hat. Doch was tun? Ein paar wirkungsvolle Tipps und Tricks können wahre Wunder wirken. Nachfolgend präsentieren wir dir unsere beliebtesten Familien-Fotoshooting-Ideen, damit auch dein Shooting ein großartiger Erfolg wird.

Die Zeit richtig kalkulieren
Das Wichtige ist genügend Ruhe. Da bei einem Shooting ein gewisser zeitlicher Rahmen eingehalten werden muss und auch das Kennenlernen des Fotografen erst kurz zuvor stattfindet, solltet ihr als Familie bereits entspannt zum Termin erscheinen. So seid ihr locker, nicht gehetzt und könnt die Zeit, die ihr für das Shooting habt, voll und ganz genießen – das wird man auch auf den Fotos sehen!
Ein Baby zum Lachen bringen oder authentisch lachen, wenn ihr selbst in Wirklichkeit gehetzt seid? Undenkbar! Plane daher genügend Zeit ein, um dich vor dem Termin auf die Situation und den gleich startenden Termin einzustellen. Gerade bei der Kinderfotografie werden die Kleinen gefordert. Ruhe und Gelassenheit der Eltern können auch beim Nachwuchs für eine angenehme Atmosphäre und gute Laune sorgen.

Das Wichtigste: Spaß beim Shooting
Nicht nur Zeit und Entspannung solltet ihr als Familie mitbringen, sondern natürlich auch Spaß. Ohne Lust und Freude läuft das Fotoshooting nicht, denn gerade Fotos leben von authentischen und echten Gefühlen, die auf einem Bild transportiert werden.
Ein Standard-Lächeln in Standard-Pose? Das ist langweilig und begeistert euch und auch eure Verwandtschaft wohl kaum. Viel spannender ist es hingegen, sich einfach einmal in die kreativen Hände eines professionellen Fotografen zu begeben und mit dessen Hilfe einige witzige Familien-Fotoshooting-Ideen umzusetzen. Eigene Ideen sind hierbei natürlich immer willkommen!
Ihr könnt euch zum Beispiel nebeneinander aufstellen und dabei den Fokus variieren! Lasst eure Kinder die Hauptpersonen sein und sie auf Augenhöhe fotografieren – selbst, wenn ihr dabei abgeschnitten werdet. Unterschiedliche Blickwinkel erzeugen mehr Bildspannung. Alternativ könnt ihr euch alle an den Händen fassen und in die Kamera rufen – das gibt verrückte Gesichter, über die ihr später als Familie herzhaft lachen werdet und die sicher auch die Verwandtschaft überraschen werden. Verrückte Posen, ausgelassenes Lachen und jede Menge Unterhaltung – all das sorgt dafür, dass du und dein Partner entspannt seid. Doch auch die Kleinen werden Spaß daran haben und ganz automatisch für den nächsten Lacher sorgen.
Übrigens: Es müssen nicht immer alle Familienmitglieder auf einem Bild zu sehen sein. Auch Einzelfotos eignen sich perfekt für ein Familien-Shooting. Einzeln geschossene Fotos lassen sich später schön zu einer Collage zusammenführen und mit tollen Bildeffekten (z.B. Movie-Rahmen eines Bildbearbeitungsprogramms) verschönern.
Mit dieser Collagen-Idee könnt ihr auch besonders kreative Fotos erstellen, indem ihr Bilder aufnehmen lasst, auf denen beispielsweise du nach rechts schaust und ein erstauntes Gesicht machst, während dein Partner nach links schaut und mit einem Grinsen den Kopf senkt. Dein Kind schaut nach oben und schlägt lachend die Hände über den Kopf. Diese drei Einzelbilder ergeben zusammengefügt eine mehr als spaßige Collage, bei denen ihr zwar einzeln abgelichtet seid, aber das Bild in Summe eine eigene kleine Geschichte ergibt.

Die passenden Accessoires
Ihr selbst seid beim Fotoshooting natürlich das Hauptaccessoire! Deswegen ist es besonders wichtig, dass ihr euch wohl fühlt und möglichst natürlich vor der Kamera posiert. Daher vermeidet es besser, euch zu verstellen und schafft vielmehr eine Atmosphäre, in der ihr wirklich ausgelassen und fröhlich sein könnt. Wie das klappt? Mit den passenden Accessoires. Anstatt steif vor der Kamera zu posieren, könnt ihr bereits im Vorfeld das passende Zubehör für euer Shooting mitnehmen. Ein Teil wird natürlich auch vom Fotografen gestellt, beispielsweise Seifenblasen, Luftballons, Spaßhüte und mehr. So kommen jede Menge Familien-Fotoshooting-Ideen zusammen.
Schöne Momentaufnahmen der Familie können auch entstehen, wenn ihr eine Kissenschlacht simuliert – außerdem entstehen tolle Fotos, wenn die lieben Kleinen ihre Spielsachen mitbringen und mit echter Freude spielen und lachen. Aufwendigere Ideen wie etwa die Kissenschlacht besprecht ihr am besten vorher mit dem Fotografen. Falls das Studio nicht über das passende Equipment verfügen sollte, könnt ihr natürlich auch eigene bunte Kissen zum Shooting mitbringen.

Immer für den Notfall vorsorgen
Einer der besten Familien-Fotoshooting-Tipps ist es, auch an den Notfall zu denken. Es kann immer mal ein Malheur passieren oder der kleine Hunger zwischendurch kommen, sodass die Kleinen ein paar Kleidungsstücke zum Wechseln, etwas Haargel zum Nachlegen und auch etwas Essbares in Reichweite haben sollten. Denn ausgelassen zu lächeln ist gar nicht so einfach, wenn der eigene Körper stattdessen ganz andere Bedürfnisse hat.
Mache es deinem Kind einfach und gönne ihm oder ihr etwas Ablenkung, Spaß, Ruhe, das passende Essen und für den Notfall Wechselklamotten. Ein kleiner Tipp: Bananen und Wasser sind in Kombination am besten geeignet, da ein Wasserfleck auf der Kleidung schnell trocknet und Bananen (im Vergleich zu Schokolade) keine unschönen Flecken verursachen oder kleben.

Die perfekte Pose
Klassische Familienfotos kennt jeder, aber heutzutage sind besonders kreative FamilienFotoshooting-Ideen angesagt. Gerade Posen, in denen die Familienmitglieder sich ansehen (also nicht starr in die Kamera schauen), miteinander sprechen, lachen und sich berühren, sind sehr beliebt und einfach umsetzbar.
Bei vielen Shootings entstehen wundervolle Fotos, wenn nur einzelne Körperteile (beispielsweise nur die Hände) der Familie fotografiert werden. Kinder auf den Schultern der Eltern und viele weitere Posen sorgen für eine lockere Atmosphäre und zugleich für Bilder, die du dir gerne ins Wohnzimmer hängst.
Inhaltsangabe
  • Arrow
    Beispiel Familienfotos
Familien-Fotoshooting-Ideen: Tipps & Tricks für ein gelungenes Familienshooting

Redaktion

Für jedes Thema gibt es Experten. Aus diesem Grund ist die Redaktion des Studioline-Magazins auch bunt gemischt. Und weil wir hier nicht nur alles durch unsere eigene Studioline-Brille betrachten möchten, schreiben im Magazin auch unabhängige Journalisten sowie Blogger und andere Texter für dich. So bekommst du eine schöne Mischung aus Beiträgen, die sich spannend lesen und dir einen tollen Mehrwert zu unserer übrigen Website bieten. Viel Spaß beim Lesen wünscht dir.


Alexandra Bauer

STUDIOfocus-Redaktion 

Alle Beitrage aus der Redaktion lesen